Herzlich Willkommen


 Liebe Leserin, lieber Leser,

  

was macht eigentlich einen guten Wegbegleiter aus? Attribute wie Zuverlässigkeit, Beständigkeit, Toleranz, Freude und ähnliche mehr kommen mir spontan in den Sinn.

 

Merkmale, die ich neben meinen menschlichen Weggefährten auch meinem Garten attestieren möchte.

 

Wir alle haben ein außergewöhnliches (Garten-)Jahr durchlebt. Verunsicherung und Hilflosigkeit trübten unseren Blick in die Zukunft, unser Lebensrhythmus mit fast grenzenlosem Horizont wurde nicht unerheblich in die Schranken gewiesen.

 

Unser Garten aber erfuhr eine neu definierte Wertschätzung, er wurde zu unserem ganz persönlichen Refugium der Freiheit und der Freude.  Selbst Gartenbesitzer, die bis dato einen eher kritisch abweisenden Blick auf das von ihnen zu gestaltende Stück Natur warfen, wurde intensives Kennen- und Liebenlernen sozusagen per Lockdown verordnet.

 

Die Öffnung unseres Kreislehrgartens wurde von vielen unserer treuen Besucher sehnlichst erwartet. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht. Der intensive Dialog zwischen Gästen und der Natur gab uns Recht.

 

Und nun, liebe Leserinnen, liebe Leser?

 

Gewähren wir unserem „Wegbegleiter“ und uns ein paar Wochen Ruhe – in aller Gelassenheit, mit dem Wissen, dass er auch noch an unserer Seite steht, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht.

 

Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Zeit, bleiben Sie im Dialog mit der Natur, die Sie umgibt und mit den Akteuren der Gartenbauvereine des Oberallgäus.

.

 

Herzlichen Dank!

 

Roswitha Weißenbach

1. Vorsitzende